Logopäde Markus RedelUm Ihnen ein bisschen Einblick in meine Arbeit als Logopäde und meine Ausbildung zum Logopäden zu geben, habe ich Ihnen hier auf dieser Seite die Stationen meines Lebens und meiner Ausbildung zusammengefasst. Ich freue mich über Ihre Fragen, Anregungen zu mir und meiner Arbeit.

Markus Redel

  • 1982 Abitur Kolleg St. Blasien
  • 1982- 1986 Studium Jura und Hydrologie
  • 1986- 1989 Ausbildung zum Logopäden in Freiburg i. Brsg.
  • 1989- 1991 Logopäde an der Spachheilschule in Riehen- Basel. (Ausbildung Basler Stadtdialekt)
  • 1991-1992 Logopäde bei einer selbstständigen Logopädin in Freiburg i.Brsg.
  • Nov. 1992 Praxiseröffnung in Kirchzarten, 2 Angestellte
  • Jan. 1994 2. Praxiseröffnung in Neustadt Schw., 1 Angestellte
  • August 2000 Logopäde in freier Mitarbeit  Nagold
  • 2001 Umzug nach Herrenberg, Praxiseröffnung Herrenberg, 3-4 Angestellte

Therapieschwerpunkte

  • kindliche Sprech- und Sprachstörungen (Artikulationsstörungen, Sprachentwick-
    lungsstörungen)
  • Stottern Kinder/ Erwachsene
  • Myofunktionelle Störungen
  • Aphasie/ Dysarthrie/ Dysphagie

Fort- und Weiterbildungen

  • Nov. 1991 Tranceinduktion bei Kindern * Bernhahrd Trenkle Milton Erikson Institut Rottweil
  • 1992 Prof. Wendlandt   „Stottern im Vorschulalter“
  • 28.- 30.06. 1995 Institut für integrative Stottertherapie Berlin * Prof. Wendlandt
  • 01.- 03.03. 1996 Institut für integrative Stottertherapie Berlin * Prof. Wendlandt
  • 16.- 18.06. 1996 Institut für integrative Stottertherapie Berlin * Prof. Wendlandt
  • Nov. 1998 Tranceinduktion bei Kindern * Bernhard Trenkle Milton Erikson Institut Rottweil
  • 13.- 15.11. 1991 „ die Entdeckung der Sprache 1“ Barbara Zollinger Winterthur
  • 11.- 13.03. 1998 „ die Entdeckung der Sprache 2“ Barbara Zollinger Winterthur
  • Dez. 2007 Zweisprachige Migrantenkinder in der log. Praxis * Ünsal Berlin
  • 2005- 2011 Kongress für Legasthenie Sindelfingen
  • 2006- 2011 Kongress für ADS/ADHS Sindelfingen (Aufmerksamkeits-/ Hyperaktivitätsstörg.)
  • 29.01.2011 Selektiver Mutismus  * Prof.Dr. Nitza Katz- Bernstein

Permanente Weiterbildung, Supervision durch Logopäden aber auch durch Psychologen sind für mich selbstverständlich, damit ich Ihnen jederzeit eine aktuelle und fundierte logopädische Therapie bieten kann. Das ist mein persönlicher Standard zu Ihrem Wohl. Diese Weiterbildungen dienen auch dazu, immer auf dem neuesten, wissenschaftlichen Stand zu sein und Ergebnisse anderer Disziplinen, wie z.B. der Neurologie und vor allem der Psychologie, mit in meine Arbeit einfließen zu lassen.

Markus Redel

Mobil: +49 7032 795705
E-Mail: info@mredel.de
Adresse: Herrenbergerstr. 34 | 71083 Herrenberg